Kategorien
Sport

Fußball: 1.Herren findet Heimstärke wieder

[Schandelah] Die erste Herren des MTV Schandelah-Gardessen ist nach dem sehr schlechten Start in die Saison zurück in der Spur. Nach der 0:6-Niederlage gegen den MTV Lichtenberg am 7. Spieltag wirkte die Mannschaft wie der Topfavorit auf den zweiten Abstiegsplatz in der 3. Staffel der Bezirkliga Braunschweig. Das Bild hat sich deutlich geändert. Mit starken Spielen gegen SV Innerstal (4:2), der zu hoch ausgefallenen Auswärtsniederlage beim Vfl Oker, bei der dem MTV sogar die Führung gelang und dem überzeugend herausgespielten 6:0 (2:0) gegen den TSV Üfingen zeigt der Pfeil wieder deutlich nach oben.

Bereits nach einer halben Stunde führte die Mannschaft von Uwe Stucki hochverdient mit 2:0. Den ersten Treffer steuerte Bernd Mittendorf bei, der dem Torwart unbedrängt aus zentraler Position das erste Gastgeschenk zwischen dessen Beinen ins Tor legte. Nur Minuten später überreichte Daniel Schernikau aus dem Getümmel an der rechten Ecke des Fünfers ein weiteres Präsent per sehenswerter Schusstechnik.

Zwischen der 30. und 60. gab es auf beiden Seiten einige weitere gute Chancen. Der TSV war vor allem per Kopf nach Standardsituation gefährlich, während Schandelah sein schnelles Umschaltspiel zum Einsatz brachte. In der 60. Minute war es dann Kevin Haake, der nach einem schönen Pass zu einem Solo starte, dass er mit dem 3. Gastgeschenk krönte, wobei der Empfänger die Annahme frühzeitig verweigerte, in dem er sich vom Stürmer des MTV bereits an der Strafraumgrenze ausspielen ließ. In der 64. Minute holte sich Chritoph Voss nach einem taktischen Foul seine zweite gelbe Karte ab und sorgte so für zusätzlichen
Spielraum bei der Überbrigung weiterer Geschenke für die Gäste, den Bernd Mittendorf mit einem schönen Lupfer kurz darauf nutzte.

Scheinbar war der TSV scharf auf die Gastgeschenke und verursachte in der 76. Minute einen Elfmeter durch ein klares Foul an Kevin Haake im Strafraum. Transportiert wurde das Geschenk vom Elfmeterpunkt von Bernd Mittendorf, der dem Keeper der Üfinger keine Chance gab den Ball zu erreichen.

Zum Abschluss war es ein alter Hase, der das letzte der sechs Gastgeschenke überreichte. Martin Basse vollendete die großartige Vorarbeit von Kevin Haake kurz vor Spielende und wurde – wie die gesamte Mannschaft – ausgiebig von den zahlreichen Zuschauern für das 6:0 gefeiert. In einem insgesamt fairen Spiel war der MTV heute einfach die spielstärkere und bessere Mannschaft. Beim nächsten Auswärtsspiel beim VfR Langelsheim, die an diesem Spieltag den ersten Punkt der Saison einfuhren, hat die 1. Herren nun die Chance die Abstiegsplätze zu verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.