Kategorien
Bericht Sport

1. Herren verliert letztes Heimspiel 1:3 (1:1)

[Schandelah] Nachdem sich die erste Herren vorherigen Spieltag den Klassenerhalt gesichert hatte, wollte die Mannschaft des MTV Schandelah-Gardessen die Saison positiv ausklingen lassen. Allerdings spielten dabei weder das Wetter noch der Tabellendritte aus Goslar, was die Feierlaune der Kicker nach erreichen des erklärten Saisonzieles Klassenerhalt und dem Aufstieg der zweiten Mannschaft nur wenig trübte.

Trotz Dauerregen war der Platz gut bespielbar und machte bis auf einige Rutschpartien wenig Probleme. Das Team Schandelah begann druckvoll und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen, die Bernd Mittendorf in der 32. Minute mit dem 1:0 veredelte.

Bernd Mittendorf mit dem sehenswerten 1:0

Noch vor der Pause konnte der SV Rammelsberg den Spielstand egalisieren. Kapitän Felix Goerz, wohl eher einer der kleineren Spieler aus Goslar, kam frei im Strafraum zum Kopfball und versenkte den Ball im Winkel. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war ein Ringen um den nächsten Treffer. Keine der beiden Mannschaften wollte in Rückstand geraten, um das Spiel nicht öffnen zu müssen. Auf beiden Seiten ergaben sich einige Torchancen. Umstritten war eine Szene als der Keeper der Gäste, den nach vorn geeilten Kapitän Florian Wolter im Strafraum einfach umschubste, was der ansonsten sichere Schiedsrichter als Angreiferfoul auslegte und auf Freistoß für den SV Rammelsberg entschied.

Überraschende Chance für Martin Basse

Zwei Treffer um die 80. Minute entschieden das Spiel dann zugunsten der Gäste, die mit drei Punkten im Gepäck ihre Heimreise antreten konnten. Insgesamt kann der MTV Schandelah-Gardessen jedoch auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Die beiden im letzten Jahr aufgestiegenen Basketballer und Fußballer konnte jeweils die Klasse halten und die Zweitvertretungen feierten in diesem Jahr jeweils einen Aufstieg, sodass man dem MTV Schandelah-Gardessen attestieren kann sein sportliches Niveau weiter gesteigert zu haben.

Besonders die Fußballer der zweiten Herren, die bereits am Vormittag in Abbenrode mit 3:0 gewannen und damit den souveränen Aufstieg als Meister feiern durften, seien hier erwähnt. Am 17.06. steigt in Schöppenstedt das Kreispokalfinale gegen die Mannschaft aus Klein Schöppenstedt. So haben die Kicker der 2. Herren noch die Chance das Double zu holen und die Saison zu krönen. Allerdings wird das Spiel während der Europameisterschaft sicher kein Selbstläufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.